Aktuelles & Studienergebnisse

Seit über 10 Jahren läuft die GCKD-Studie.

 

    • Baseline-Visite: abgeschlossen
    • Follow-Up 1: abgeschlossen
    • Follow-Up 2: abgeschlossen
    • Follow-Up 3: abgeschlossen
    • Follow-Up 4: abgeschlossen
    • Follow-Up 5: abgeschlossen
    • Follow-Up 6: abgeschlossen
    • Follow-Up 7: abgeschlossen
    • Follow-Up 8: abgeschlossen
    • Follow-Up 9: Start 1.4.2019 (Telefoninterview) – wird im März 2021 abgeschlossen
    • Follow-Up 10: Start 1.6.2020 (Telefoninterview)
    • Follow-Up 11: Start Juni 2021 als Telefoninterview, später als Praxisvisite

(Datenstand 1. März 2021)

    • Patienten verstorben: 1067 (20,45%)
    • Kontakt zum Patienten verloren: 170 (3,3%)

2020: Studienverlängerung wurde bei der zentralen Ethik-Kommission in Erlangen beantragt

Ein zentrales Votum aus Erlangen liegt vor, ebenso die nachfolgenden Voten aller beteiligten Regionalzentren.

Rekonsentierung der Patienten:

    • Start: Juni 2020
    • von 2249 Probanden (Stand März 2021) liegt bereits ein neuer Informed Consent vor

 

Ergebnisse der GCKD Studie sind in internationalen Zeitschriften veröffentlicht wurden.

    • Blutdrucksenkende DASH-Diät und Mediterrane Diät: Verbesserung von Nierenfunktion und Blutdruck; geringere  Medikamenteinnahme, weniger Diabetes mellitus.
    • Chronische Entzündung im Mund (Parondotitis): bei Nierenerkrankung häufig; oft von Betroffenen unbemerkt;  Früherkennung und Behandlung ratsam.
    • Genbasierte Untersuchungen im Urin (GWAS): neue Erkenntnisse zur Entgiftungsfunktion der Nieren (Bedeutung für Forschung und Medikamenten-entwicklung).
    • Gicht: Nierenfunktion, Diuretika und genetischen Veranlagung beeinflussen Häufigkeit.
    • Blutdruck im internationaler Vergleich: Behandlung, Überwachung und gute Einstellung ist zur Vorbeugung von  Organschäden wichtig.